Rezension: Verborgene Mächte 3 – Blutrache

 

 

51ihkrh3igl-_sx343_bo1204203200_

 

Die Chroniken der Seelenwächter – Verborgene Mächte 3 – Blutrache

Nicole Böhm

greenlight press

erschienen 09/2016

ca. 372 Seiten

 

 

„Blutrache“ umfasst die Bände 7-9 der monatlich erscheinenden Serie „Die Chroniken der Seelenwächter“.

Die Ausgangssituation ist alles andere als kuschelig: Jess und Jeydee sind von Joanne in Ralfs Kerker aneinandergekettet worden. Jaydee befindet sich daher in seiner persönlichen Hölle, da Jess‘ Emotionen ungefiltert auf ihn einwirken und den Jäger entfesseln. Sollte er sich befreien können, könnte es schnell lebensgefährlich für Jess werden. Aber auch die anderen Seelenwächter habe einen schweren Stand und Violet soll das Gefäß für eine uralte, böse Macht werden, mit der Ralf die Seelenwächter ein für alle Male auslöschen möchte.

Nach dem Semifinale der ersten ebook-Staffel wird es ein kleines bisschen ruhiger (wenn man das so überhaupt nennen kann). Zwar erleiden die Seelenwächter so manch schweren Verlust, aber stellenweise können sie auch ein klein bisschen verschnaufen und überlegen, was die aktuellen Ereignisse für sie bedeuten. Gerade auf der persönlichen Ebene werden viele Fortschritte erlangt. Zwischen Jess und Jaydee knistert es immer mehr und die beiden haben die Chance auf zumindest einen kleinen Augenblick persönlichen Glücks. Insofern liefert dieser Abschnitt ein bisschen davon, was man sich als Leser schon lange erhofft ;-).
Ansonsten bleiben keine Wünsche offen: Keira liefert sich blutige Gefechte, Joanne ist ein Biest wie schon immer und Will und Anna treten sich näher, als sie es eigentlich selbst wollen.
Was mir, neben dem schon in den vorherigen Rezis von mir gelobten packenden Schreibstil, dieses Mal wieder sehr gut gefallen hat ist, dass die Figuren alle mit einem Verlust umzugehen lernen müssen und daran wachsen werden. Jeder macht so eine Entwicklung durch, selbst der alte Will :-).
Besonders leiden wird man als Leser natürlich mit Akil, der das wunderbare Cover ziert. Ich freue mich schon darauf, wenn ich am Ende dieser Staffel endlich zu seiner eigenen Geschichte komme. Er gehört auf jeden Fall zu den stärksten Charakteren dieser Serie.
Was ich noch erwähnen sollte ist, dass es in diesen drei Bänden auch weiterhin stellenweise richtig lustig zugeht (nicht, dass man nachher glaubt, ab jetzt wird’s nur noch depressiv). Diese Leichtigkeit kann sich die Geschichte bewahren. Andernfalls wären die vielen grausamen Erlebnisse auch nur schwer zu ertragen.

Die Aussicht auf die letzten drei Bände der Staffel bleibt spannend und verheißungsvoll. Ein großer Kampf muss hier mindestens noch ausgeführt werden. Ich bin schon richtig heiß auf die Fortsetzung!

(Mal sehen, ob ich es dieses Mal schaffe auf das HC zu warten :D)

 

Ich danke Nicole Böhm und dem Verlag für das Rezensionsexemplar!

2 thoughts on “Rezension: Verborgene Mächte 3 – Blutrache

  1. Huhu Lina,
    wo man auch hinblickt, fast jeder hat die Chroniken der Seelenwächter gelesen. Immer wieder lese ich, wie toll die Reihe doch sein soll. Die Cover sind ja allesamt schon so richtig genial.

    Ich glaube ich muss die Bücher auch irgendwann nochmal lesen. Wirst du den nächsten Band bald lesen? Haben dir die Vorbände alle so gut gefallen oder gab es da zwischendrin auch mal ein kleines „Hängerchen“?

    Ganz liebe Grüße Tanja

    1. Liebe Tanja,
      das erste eBook gibt es für 0,99€ … einmal reingeschnuppert konnte ich nicht mehr aufhören. Wirklich Hänger gibt es auch nicht, es ist nur so, dass man manchmal echt eine Pause braucht, weil so viel passiert. Aber die Serie ist ja auch darauf konzipiert, dass man monatlich nur einen Band mit ca. 140 Seiten liest :-). Ich weiß noch nicht, ob ich jetzt schnell die restlichen 3 Bände der Staffel im Dez. lese oder auf das vierte HC warte. Mal sehen. Ich wollte aber dieses Jahr vom M.O.R.D.s-Team 9-12 lesen, dann habe ich wirklich alle Bände durch und bin für Januar auf dem neusten Stand (Band 13 und 14 habe ich schon gelesen, das ist ja ein neuer Fall). Bei den Seelenwächtern hänge ich einfach weiter hintenan… ich habe diese Serien halt erst im Juni entdeckt ;-). Das Erbe der Macht lese ich ja auch noch.
      Liebe Grüße,
      Lina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *