Rezension: AoS #1 – Fuchsrot

 

 

Academy of Shapeshifters #1 – Fuchsrot

Amber Auburn

sp

erschienen 03/2016

ca. 80 Seiten

Bildquelle & Klappentext: Amazon

 

 

 

 

»Du bist ein Wandler, Magdalena. Du trägst das Blut eines Tieres in dir.«

Lena führt ein ganz normales Leben. Sie geht zur Schule, liebt Bücher und Pfannkuchen mit Erdbeermus. Niemals hätte sie für möglich gehalten, etwas Besonderes zu sein. Am Tag ihres sechzehnten Geburtstags allerdings ändert sich das. Nicht genug, dass sich ihre Sinne schlagartig verbessern. Sie wird noch dazu bewusstlos und mit Erinnerungslücken im Wald aufgefunden. Als Lena erfährt, dass sie die seltene Gabe besitzt sich in ein Tier verwandeln zu können, glaubt sie an einen Irrtum. Doch es bleibt keine Zeit für Fragen. Sie ist in Gefahr und muss sofort ihr Zuhause verlassen.
In einem Camp, tief in den bulgarischen Wäldern, jenseits der Zivilisation, findet sie nicht nur die Wahrheit, sondern auch den Jungen ihrer Träume.

 

Diese Serie wurde auf FB von einer anderen Bloggerin empfohlen und da ich sowieso nach einer passenden eBook-Serie zum Challenge-Thema für Oktober suche und diese hier wegen der Tiere dazu passen würde, habe ich mir für 1€ den ersten Teil gekauft. Mit einem Umfang von 80 Seiten ist dies wirklich ein kurzes Leseerlebnis, eignet sich dafür aber wunderbar für’s Punkte sammeln ;-).

Nun zur Geschichte. Teil 1 ist eher eine Einleitung der Haupthandlung. Man lernt die Hauptfigur kennen und ein paar andere. Bisher kann ich nicht sagen, dass mir die Geschichte sonderlich gut gefällt. Lena ist mir ein bisschen zu stupide, was sich aber noch ändern kann und die Sprache hat mich auch eher genervt.

Das Cover ist ein Eyecatcher und bisher das fesselnste an der ganzen Serie. Mal schauen, ob ich mich im Oktober an Teil 2 wage. Vielleicht wird es ja noch besser – Fans hat sie Reihe ja einige.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *