Rezension: Be with us – Wer sich verliebt, fliegt!

 

 

51lebuc3abl-_sy346_

 

Be with us: Wer sich verliebt, fliegt!

Jasmin Ramona Welsch

erschienen 10/2016

ca. 283 Seiten (als TB)

Band 1 einer Reihe

Genre: New Adult

 

 

 

 

Alex raunt ein dunkles Lachen. Er lässt von mir ab und mustert mich mit hochgezogenen Augenbrauen. Ist sein Blick ernst? Verrucht? Schockiert? Nein, er sieht irgendwie … amüsiert aus. »Du darfst ruhig nervös sein, das ist das erste Mal für dich, oder?« Fragt er mich gerade, ob ich noch Jungfrau bin? Steht er unter Drogen? »Ich meine Sex ohne Beziehung«, präzisiert er, bevor ich ihn noch irritierter ansehen kann. »Nein, ich hatte mal einen One-Night-Stand mit dem besten Freund meines Stiefbruders, kurz bevor er weggezogen ist«, erkläre ich und denke darüber nach, ob es einen Zusammenhang zwischen meinen Fähigkeiten als Liebesgespielin und der Tatsache gibt, dass Männer in fremde Länder ziehen. Alex lacht und legt mir die Hand auf die Wange, um darüberzustreichen. »Süße, du hättest mich jetzt nur beeindrucken können, wenn du mir erzählt hättest, dass du mit deinem Stiefbruder gevögelt hast.« Ich sehe ihn schockiert an. Ja, sein Leben war bisher ein scharfer Porno in Luxusimmobilien und perversen Internaten – meines nicht. Aber ich bin trotzdem auf seiner Party und offen für Neues.

Lena ist eine ganz durchschnittliche Studentin, die sich so durch die Prüfungsphasen schleppt und hofft, dass ihr Leben bald mal wieder spannender wird. Denn seitdem ihr (inzwischen Ex-)Freund lieber mit seiner Playstation- und später auch mit der neuen Professorin rumspielt, ist sie etwas gefrustet. Da triff sie Simona wieder, ein Freund aus Kindertagen, der inzwischen ziemlich smart und gutaussehend geworden ist. Doch der charismatische, nie fluchende Architekturstudent benimmt sich plötzliche sehr seltsam, als sein Kumpel Alex Lena auf eine Party einläd. Kein Zweifel, Simon hat etwas zu verbergen, denn er ist mitnichten der UNschuldengel, für den Lena ihn noch hält. Denn auf der Party geht es heiß her und es gibt nur eine Regel: Wer sich verliebt, fliegt …

Ich habe selten so lachen müssen, wie bei dieser Geschichte, die zeigt, dass ein New Adult nicht nur heiß, sondern auch sehr, sehr witzig sein kann. Lena ist eine süße Figur und zum Glück nicht diese typische Unschuld vom Lande, sie ist selbstbewusst und sich ihrer Sexualität sicher, sodass sie sich auf die ihr bietende Möglichkeit auch voll einlassen kann.
Die erotischen Szenen sind schon ziemlich heiß und sehr gut geschrieben. Ich hätte jetzt persönlich auf den Fetisch-Kram verzichten können, aber er stört auch nicht. Faszinierend fand ich das Zusammenspiel der einzelnen Figuren. Es wird deutlich, wie leicht der unverbindliche Aspekt der Parties kippen kann. Dazu reichen schon Besitzansprüche, Beschützerinstinkt und ein bisschen Eifersucht, die auch ohne große Gefühle jeden der Charaktere irgendwann im Laufe der Geschichte ereilen.
Da die Story auf mehrere Teile ausgelegt ist, findet dieser Teil ein leider etwas abruptes Ende, macht aber auch neugierig auf die Fortsetzungen, in denen es sicher auch mehr zu Simon geben wird.
Ich bin schon gespannt!

One thought on “Rezension: Be with us – Wer sich verliebt, fliegt!

  1. Hallo Lina,
    als ich deine Rezension gelesen habe, dachte ich schon „huch, das geht aber heiß her“. Auch scheint Simon ja ziemlich selbstbewusst zu sein und kein Blatt vor den Mund zu nehmen.
    Sehr neugierig hast du mich gemacht, als du geschrieben ist, dass der Roman auch sehr humorvoll geschrieben ist.

    Klasse Leseempfehlung. Das Buch könnte auch was für mich sein.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *