Rezension: Der Himmel über Appleton House

WERBUNG
Wegen der enthaltenden Links zu Verlagen und Autoren kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG diesen Beitrag als Werbung.

 

Der Himmel über Appleton House

S.E. Durrant

Königskinder Verlag

erschienen /2017

ca. 240 Seiten

Bildquelle&Klappentext: Amazon

 

 

Ira und Zac müssen schon wieder umziehen – diesmal von einer Pflegefamilie ins Kinderheim. Es wird der erste Ort, an dem sie glücklich sind. Trotzdem: Ira sehnt sich nach dem Unmöglichen, nach einer richtigen Familie. Mit Mutter und Vater und einer eigenen Haustür. Aber die Geschwister sind nicht mehr klein und sie wollen zusammenbleiben. Keine guten Voraussetzungen. Am Ende finden sie dennoch ein Zuhause: in Martha, in Appleton House und in ihrem Garten. Und wenn der Abschied vom Kinderheim, von den Menschen dort, auch schwerfällt: Sie haben endlich ihr kleines Stück von Himmel gefunden. Für immer.

 

Dieses berührende Kleinod stammt aus dem Königskinder Verlag und spricht Leser jeder Alterstufe an. Das Schicksal der beiden Pflegekinder rührt wohl jeden an, der es wagt, diese Geschichte an sich herantreten zu lassen. Man spürt auf jeder Seite die Liebe der Autorin zu ihren Figuren. Die Charakterentwicklung ist außerordentlich und die Schicksalsschläge, die Ira und Zac erleben müssen, einfach nur zum Heulen.

Ich wünsche dieser Geschichte viele Leser, die sie als das kleine Kunstwerk wahrnehmen, welche sie ist!

Leseempfehlung!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *