Rezension: Ein M.O.R.D.s-Team Band 1-3

WERBUNG
Wegen der enthaltenden Links zu Verlagen und Autoren kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG diesen Beitrag als Werbung.

 

Ein M.O.R.D.s-Team – Band 1: Der lautlose Schrei

Andreas Suchanek

greenlight press

erschienen 08/2014

ca. 120 Seiten

 
Ein M.O.R.D.s – Team: Das sind Mason, Olivia, Randy und Danielle, die aus unterschiedlichen Gründen zusammenfinden und versuchen, einen ungeklärten Mord aus dem Jahre 1984 aufzuklären, der bis heute Auswirkungen auf das Leben der Bewohner der kleinen Küstenstadt hat.
Mason ist das ehemalige Sport-Ass seiner High-School, als ein epileptischer Anfall all seine Karrierehoffnungen zunichte und ihn zu einem Außenseiter macht. Seine Lage verschärft sich, als plötzlich ein Päckchen Drogen in seinem Spind auftaucht. Wer möchte ihn von der Schule haben, vielleicht sogar ins Gefängnis bringen? Sein bester Kumpel Randy, ein kleines Genie, hält zu ihm und bei den Nachforschungen zu den Hintergründen bekommen die beiden Hilfe von Olivia und Danielle. Schon bald müssen die vier erkennen, dass die jetzigen Geschehnisse in unmittelbarem Zusammenhang mit dem ungeklärten Mord an Marietta King, einer Schülerin, stehen. Doch jemand möchte sie unbedingt von weiteren Nachforschungen abhalten – mit allen Mitteln …

Wieder eine neue, monatlich erscheinende ebook-Serie entdeckt und den ersten Band mit Begeisterung verschlungen. Wie bei den Seelenwächter erlaubt das Format eine spannende, facettenreiche Erzählweise, fast wie in Echtzeit. Mir gefallen die Figuren und Handlungsstränge sehr gut und ich bin gespannt, wie das enorme Potential der Serie in den kommenden Teilen ausgeschöpft wird! Eine Leseempfehlung für jeden, der jugendliche Detektivgeschichten mag.

Beim zweiten Lesen dieser Geschichte wird einem erst bewusst, wie viele Details, die nachher für die Lösung des gesamten Mordfalls wichtig werden, schon in den ersten Seiten, ersten Begegnungen der Figuren stecken. Kleine Nebenhandlungen konnte ich für mich wieder entdecken, die mir vorher völlig durch die Lappen gegangen waren.

Auch als Reread begeistert mich das Abenteuer der vier ungleichen Freunde, die ein lange zurückliegender Mord zusammenführt und –schweißt.

 

 

Ein M.O.R.D.s-Team – Band 2: Auf tödlichen Sohlen

Andreas Suchanek

greenlight press

erschienen 09/2014

ca. 120 Seiten

 

 

Der ehemalige Schuldirektor soll sich in der Altersresidenz, in der auch Danielles Oma lebt, umgebracht haben. Ist er in den Mordfall Marietta verwickelt? Mason und Danielle versuchen auf der Trauerfeier an mehr Infos zu kommen – Shannon ist über die neue Freundschaft ihrer Tochter aber alles andere als begeistert. Olivia versucht derweil einen Fall von Sachbeschädigung aufzuklären: Jemand hat die Galerie verwüstet, die einen prestigeträchtigen Fotowettbewerb austragen wollte. So lernt sie auch den süßen Chris Archer kennen, der als Gehilfe eines berühmten Fotographen nach Barrington Cove gekommen ist. Gelingt es Olivia, den Vandalen zu überführen?

Die ungleichen Freunde kommen sich immer näher, wachsen als Team zusammen. Es werden immer mehr Verbindungen aufgedeckt, die Licht ins Dunkle vergangener und jetziger Taten bringen können. Die Unterwelt von Barrington Cove hat noch einige zwielichtige Gestalten zu bieten. Mit Chris kommt ein neues Gesicht ins Spiel, der Olivias Gefühle gehörig durcheinander bringt.

Sehr spannend finde ich es auch, dass Shannon eine größere Rolle bekommt. Man fragt sich ehrlich, wie das mutige, clevere Mädchen zu einst zu dieser Karikatur von einer Frau werden konnte. Ein überzeugender zweiter Teil, der Lust auf mehr macht!

Die neue Erkenntnis, dass Marietta schwanger war, bevor sie verschwand und es vielleicht irgendwo ein Kind gibt, bietet auf jeden Fall jede Menge Stoff für weitere Ermittlungen und böse Überraschungen.

 

Ein M.O.R.D.s-Team – Band 3: Eine verhängnisvolle Erfindung

Andreas Suchanek

greenlight press

erschienen 10/2014

ca. 120 Seiten

 

 

Randy arbeitet daran, den vier Freunden eine sichere digitale Kommunikation zu ermöglichen. Plötzlich scheint es jedoch so, als habe jemand seine Idee gestohlen. Oder ist der geheimnisvolle Graf den Freuden auf die Schliche gekommen?
Gleichzeitig versuchen Mason, Olivia, Randy und Danielle dem Rätsel um Marietta King ein weiteres Fragment zu entreißen. Was geschah mit dem Baby der Schülerin, auf das die Zirkusleute hingewiesen haben?

Endlich kommt Vince ins Spiel und auch die Beziehung von Chris und Oliv wird vorangetrieben. Außerdem erhält man einen ersten Eindruck davon, dass die Unterwelt von Barrington Cove überall ihre Lauscher hat – auch in der Firma von Masons Dad. Durch die Rückblicke erhält man einen guten EIndruck von dem Horror, den die 84er nach Mariettas Ermordung durchmachen mussten und auch das Unglück von Angel’s Island wird zur Sprache gebracht. Viele lose Enden werden wieder aufgegriffen, neue eingeführt und nach nur drei Teilen der Serie hat man eine vielschichtige, lebendige Geschichte mit vielen gegeneinander strebenden Mächten vor sich, die noch viele ungelöste Mysterien bereit hält.

Parallel zu den ersten drei Teilen lese ich momentan die aktuellen Erscheinungen der neuen Season. Es ist immer wieder erstaunlich, wie viel da am Anfang schon eingeführt wird, was ein Jahr später wieder in den Vordergrund rückt. Der Ausflug in die Vergangenheit hat sich für mich auf jeden Fall gelohnt!

 

One thought on “Rezension: Ein M.O.R.D.s-Team Band 1-3

  1. Huhu,

    ich habe glaube davon 1-3 auf dem Reader irgendwo liegen. Bisher bin ich allerdings noch nicht dazu gekommen…sollte ich vielleicht doch mal in Angriff nehmen 😉

    Liebe Grüße,
    Ruby

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *