Rezension: Emba- Bittersüße Lüge

 

6d38c4b6bac23fd6

 

Emba – Bittersüße Lüge

Carina Zacharias

Bastei Entertainment

ca. 370 Seiten

ebook: 4,99€

 

 

 

Emba wächst in einer privilegierten Welt auf. Ihr Vater ist der Besitzer und Geschäftsführer des einflussreichsten Unternehmens ihrer Welt: Industria, der Energielieferant. Denn Energie ist Mangelware – um sie zu gewinnen müssen gut ausgebildete Jäger Runare fangen, bösartige Energiewesen, die aber immer seltener zu werden scheinen. Embas großer Traum ist es ebenfalls ein Jäger zu werden. Doch schon bei der strengen Aufnahmeprüfung beschleicht sie das Gefühl, dass sie manipuliert wird. Und auch in den ersten Wochen ihrer Ausbildung häufen sich Beinaheunfälle und andere sletsame Vorkommnisse. Wer spielt hier ein falschen Spiel und will ihr schaden? Und was hat es mit den Industria-Gegnern zu tun, die behaupten, dass die Energiezufuhr der Welt kurz vorm Erliegen sei?

Emba- Bittersüße Lüge ist der erste Teil einer Dilogie, die  eine düstere Zukunft in einer Welt heraufbeschwört, in der es die schrecklichen Runare, energetische Wesen, der Menschheit ermöglicht haben, ihren unermesslichen Energiehunger zu stillen und die nun, da die Runare seltener werden, vor dem Zusammenbruch steht. Da Emba bisher von diesen Dingen abgeschirmt wurde, ist sie oft etwas naiv, wenn es um die Missstände in der Energieversorgung geht. Allerdings macht sie sehr sympathisch, dass sie sich ihren eigenen beruflichen Erfolg erkämpfen möchte und nicht den bequemen Weg über die familieneigene Firma wählt.

Die Welt von Emba hat mir außergewöhnlich gut gefallen, eine Mischung aus SiFi, Dystopie und Fantasy. Die Runare sind faszinierende und beängstigende Geschöpfe. Auch die Jägerschule mit ihren strengen Unterrichtsplänen war unterhaltsam.

Eine kleine Liebesgeschichte gibt es auch noch, auch wenn die für den Fortgang der Geschichte eher nebensächlich bleibt.

Das Ende kommt leider etwas abrupt – ich hätte mir da eine längere Hinleitung gewünscht, damit Embas zu abgeklärte Art und ihr Gesinnungswandel realistischer gewesen wären.

Trotzdem fesselt diese andersartige, actionreiche YA-Geschichte in einer fremden Welt, in die man gerne eintaucht.  Besonders schön finde ich, dass gezeigt wird, was passiert, wenn sich der Mensch von seiner (zweiten) Natur entfremdet .. aber mehr wird hier an dieser Stelle nicht verraten ;-).

Ich freue mich schon auch den abschließenden Teil!

 

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *