Rezension: Ich brenne für dich

 

WERBUNG
Wegen der enthaltenden Links zu Verlagen und Autoren kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG diesen Beitrag als Werbung.

Bei dem rezensierten Buch handelt es sich um ein von mir selbst erworbenes Exemplar.

 

 

Ich brenne für dich(#ShatterMe 03)

Tahereh Mafi

Goldmann Verlag

erschienen 06/2015

379 Seiten

(c) Goldmann

 

 

 

 

Die Schlacht gegen das Reestablishment ist verloren, der Zufluchtsort der Rebellen zerstört, Juliettes Freunde sind in alle Winde zerstreut. Über das Schicksal ihrer großen Liebe Adam ist Juliette im Ungewissen – ebenso wie über ihre Gefühle für ihn. Die einzige Gewissheit, die sie noch hat, ist, dass sie das grausame Regime unbedingt besiegen muss. Doch dazu bleibt ihr nichts anderes übrig, als sich Warner anzuvertrauen, dem einen Menschen, den sie auf ewig zu hassen schwor. Und der ihr das Leben rettete. Jetzt verspricht er, an ihrer Seite zu kämpfen. Doch kann Juliette ihm vertrauen? Und was will er wirklich von ihr?

 

Ich liebe diese Reihe! Nach dem ersten Band war ich noch unschlüssig: Der Schreibstil ist gewöhnungsbedürftig und ging mir zu Beginn tierisch auf die nerven, Juliette war so ein Weichei, Adam so geleckt… Aber Warner haut es einfach raus.

Dieser 3. Teil endet nach dramatischen Ereignissen, die den Höhepunkt des Aufenthalts bei den Rebellen bilden – der Zufluchtsort wird zerstörrt und Juliette weiß nicht, ob von ihren Freunden überhaupt noch jemand lebt. Dafür lernt sie Warner besser kennen und respektieren, weil sie einsehen muss, wie missverstanden sie den jungen Mann hat. Seine Motive sind andere, als sie vermuten konnte und lassen vieles in einem anderen Licht erscheinen.

Warner ist für mich der vielschichtigste Charakter dieser Trilogie für ein juegndliches Publikum. Er hat mit vielen Dämonen zu kämpfen und seine Kindheit hat ihm wenige Menschen gelassen, denen er vertrauen kann. Juliette wird zu einem solchen Menschen und damite röffnet sich eine ganz andere Perspektive für seine Zukunft.

Die Kampfszenen sind gekonnt geschrieben, waren für mich aber nebensächlich neben den vielen kleinen Konflikten, die in der kleinen überlebenden Rebellentruppe ausgetragen werden.

Ich kann diese Reihe Liebhaberinnen von Dystopien mit Lovestory nur ans Herz legen und bin mega happy, dass ich sie doch alle inzwischen als HC hier im Regal stehen habe.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *