Rezension: Paper Palace

WERBUNG
Wegen der enthaltenden Links zu Verlagen und Autoren kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG diesen Beitrag als Werbung.

 

 

Paper Palace: Die Verführung (Royal-Reihe #03)

Erin Watt

Piper Verlag

erschienen 05/2017

ca. 416 Seiten

Bildquelle: Amazon

 

 

Auch der dritte Band rund um die Royal-Jungs und Ella Harper konnte mich mit seiner kurzweiligen und flapsigen Sprache und doch auch fesselnden Handlung unterhalten. Nachdem sich Reed und Ella endlich zusammengerauft und ihre Gefühle eingestanden haben, kämpfen sie nun gegen einen schrecklichen Verdacht an: Reed soll einen Mord begangen haben. Vor diesem dramatischen Handlungsstrang treten die anderen Royal-Brüder leder etwas in den Hintergrund, aber dafür dürfen wir uns ja über weitere Teile der Serie freuen. Ich würde mich besonders freuen, wenn auch Easton und Gideon ihre Geschichte erzählen dürften.

Zwar hatte ich hier recht schnell einen Anfangsverdacht, der sich letzten Endes auch bewahrheitete, aber trotzdem konnte mich die Geschichte packen und ich fieberte fleißig mit. Ich bin inzwischen von reinen Erotik-Geschichten relatv schnell gelangweilt, deswegen freue ich mich, dass diese Geschichte ein bisschen mehr zu bieten hat und es eben nicht nur um das EINE geht (auch wenn man hier natürlich in der Bezeihung ebenfalls auf seine Kosten kommt).

Ein gelungener Abschluss der Trilogie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *