Rezension: Sonnenglut

 

 

Sonnenglut

u.a. Vinya Moore, Sabine Schulter, Cornelia Pramendorfer

 

sp

ca. 206 Seiten

Bildquelle: Amazon

 

 

 

 

Zehn Autorinnen, zehn Geschichten, ein Wort: Sonnenglut.

Taucht ein in düstere Welten und tödliche Kämpfe. Lernt magische Wesen kennen und lasst euch auf eine Reise mitnehmen, die mehr verspricht, als alles, was ihr euch vorstellen könnt. Ob nun ein heißer Sommerflirt oder eine zarte Liebe, ob apokalyptisches Grauen oder mystische Gestalten. Taucht ein und genießt die Facetten von Erotik, Romantik, Dystopie und Fantasy. Werdet ein Teil von zehn verschiedenen Geschichten, die den Leser in ihren Bann ziehen und ihn atemlos zurücklassen.

 

Ich durfte diese Anthologie vorab lesen. Eigentlich bin ich nicht so der große Kurzgeschichtenliebhaber, aber in „Sonnenglut“ haben sich ein paar richtige Schätze verborgen! Es hat so viel Spaß gemacht, diese so unterschiedlichen Geschichten entdecken zu dürfen.

Mir besonders gut gefallen konnte die Vielfältigkeit der unterschiedlichen Beiträge. Es sind viele verschiedene Genres vertreten, meist mit einer kleinen, aber feinen Lovestory, die das Herz erreicht.

Das Cover passt perfekt und sorgt für das richtige glänzende und explosive Ambiente.

Wer Abwechslung liebt, wird hier sicher ein paar Schmuckstücke finden.

 

Das Feuer des Phönix – Sabine Schulter (Fantasy)

Die alles entscheidende Schlacht der Völker scheint aussichtlos. Können die Magier das Blatt wenden?

Merica kämpft an forderster Front und ist sich sicher, dass sie das Selbstmordkommando nicht überleben wird. Die Erkenntnis, dass ihr Freund und Kampfgefährte Karim sie ebenfalls Liebt, gibt ihr die nötige Kraft und Hoffnung. Dramatik, Aufopferung, Mut und Hingabe – eine tolle Kurzgeschichte, die trotz weniger Seiten viel zu bieten hat.

Highlight!

 

Love/Hate – Yvonne Westphal (New Adult)

Vier Jahre nach dem verheerenden Aus ihrer Lebe trifft sich ein verhasstes Paar auf einem Traumschiff wieder. Können sie ihre Vergangenheit überwinden?

Juliette möchte auf keinen Fall ihrem Ex, der ebenfalls Trauzeuge bei der von ihr besuchten Hochzeit ist, begegnen. Mit ihm sind zu viele schmerzhafte Erinnerungen verbunden. Voller Situationskomik, Spannung und Gefühl beherbergt diese Kurzgeschichte außerdem mein Lieblingszitat der gesamten Anthologie:

„Ich gebe dir einen Tipp und der ist kostenlos“, eröffnete er ihm. „Wenn du im Bett einer Frau landest und ihr BH zu ihrem Höschen passt, dann warst nicht du es, der sie abgeschleppt hat.“

Hit-Potential!

 

Sonnensteine – Katharina Groth (Dystopie)

Eine Straftäterin wird zusammen mit enem rauen Selbstmordkommando zur brodelnden Oberfläche der Venus geschickt. Werden alle den Einsatz überleben?

Tolle, apokalyptische Athmosphäre und SiFi-Touch.

Spannend!

 

Diamantenraub – Skye Leech (Erotik)

Eine ehemalige Diebin soll den teuersten Diamanten der Welt ausgerechnet vor ihrem Ex-Lover beschützen. Wird sie der alten Versuchung nachgeben?

Prickelnd, voller Versuchung und mit einer interessanten Background-Story. Würde ich auch ein ganzen Buch drüber lesen. Die Besenkammerszene hätte ich aber nicht gebraucht.

Hat Potenzial!

 

Flammender Schmerz – Jennifer Jancke (Urban Fantasy)

Eine junge Hexe versucht den tödlichen Fehler ihres Verrats wieder gutzumachen. Muss sie den Kampf für Gerechtigkeit mit dem Leben bezahlen?

Eine Story voller Bedauern und Aufopferung, um einen Fehler wieder auszubügeln. Macht Mut und ist spannend mit tollen Charakteren, über die ich gerne mehr lesen würde.

Fantastisch!

 

SOUND OF LOVE – Katharina Gansch (Contemporary)

Eine weltberühmte Cellistin muss in Australien eine Verletzung auskurieren. Wird sie ihre Karriere für die Liebe riskieren?

Traumhaft schöner Handlungsort und gekonnte Intrigen im Hintergrund. Hat Spaß gemacht!

 

Eiszeit mit Zombies – Juliane Schiesel (Dystopie)

Die Erde ist erfroren: Eine Gruppe überlebender folgt einem rätselhaften Tagebucheintrag. Werden sie im ewigen Eis finden, was sie sich erhoffen?

Düster, eisig, apokalyptisch mit einer reizenden Liebeshandlung. Auch hier würde ich gerne mehr über das Schicksal der Protas erfahren. Leider habe ich das schnelle Abmurksen in der Geschichte etwas lieblos empfunden.

Gute Ansätze!

 

BLUT: Kurzgeschichte aus der Welt von „Die Hüter“ – Jaqueline Kropmanns (Urban Fantasy)

Ein Vampirdämon wird auf seiner Jadg auf eine schier unüberwindbare Willensprobe gestellt. Wird er sich gegen seine Herrin stellen?

Habe ich nicht verstanden.

Verständnislos…

 

Nur für dich: Kurzgeschichte aus „Tage voller Regen“ – Cornelia Pramendorfer (Romance)

Als Tochter eines einflussreichen, aber ignoranten Vaters muss ein schüchternes Mädchen einige Wochen im Freien verbringen. Was hat es mit dem netten Jungen auf sich?

Bücherwurm meets Traumjungen. Einfaches und erfolgreiches Rezept.

Langweilig.

 

Sommerphantasie – Vinya Moore (Erotik)

Eine Forscherin erlebt auf einer Amazonas-Expedition ein unfassbar heißes Abenteuer. Ist ihr wilder Muskelmann tatsächlich der sagenumwobene Tarzan?

Die Erotik fand ich etwas deplaziert, konnte mich überhaupt nicht erreichen.

Nee…

 

 

 

 

Vielen Dank für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *