Rezension: Vernunft und Gefühl

WERBUNG
Wegen der enthaltenden Links zu Verlagen und Autoren kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG diesen Beitrag als Werbung.

 

Vernunft und Gefühl

Jane Austen

Manesse Verlag

erschienen 03/2017

ca. 416 Seiten

Bildquelle& Klappentext: Amazon

 

 

 

Jane Austen starb vor 200 Jahren, doch ihre Werke werden inniger geliebt denn je. Schließlich weiß bis heute niemand klüger über die komplizierten Herzensangelegenheiten zwischen Männern und Frauen zu schreiben als die scharfsinnige Britin. In ihrem Roman «Vernunft und Gefühl» verhandelt sie so unterhaltsam wie erhellend die Suche nach dem Menschen fürs Leben.

Temperamentvoll und leidenschaftlich, ist Marianne Dashwood das genaue Gegenteil ihrer älteren Schwester, der beherrschten und vernünftigen Elinor. Dass sich Marianne Hals über Kopf und natürlich unglücklich in den begehrten Frauenschwarm John Willoughby verliebt, erstaunt daher niemanden. Aber auch Elinor erlebt mit dem Mann ihres Herzens eine böse Überraschung, denn «ihr» Edward Ferrars hat einer anderen die Ehe versprochen. Gemeinsam lernen die ungleichen Schwestern mit ihrer Enttäuschung zu leben und nach einer dramatischen Zuspitzung der Ereignisse den Standpunkt der jeweils anderen besser zu verstehen. In der Neuübersetzung von Andrea Ott erstrahlen geschliffener Witz und lebendige Dialoge dieser beliebten Klassikerin in frischem Glanz.

 

 

Vergleichen will ich diese Auflage und die alte Übersetzung nicht, dazu ist es einfach viel zu lange her, dass ich Elinor und Marianne für mich entdeckt habe. Empfehlen kann ich diesen Austen-Roman aber jedem! Elinor ist von all ihren Heldinnen meine Favouritin und das Wechselspiel der so gegensätzlichen Charaktere der Schwestern immer wieder aufs Neue interessant.

Jane Austen hat hier mit der für sie typischen spitzen Zunge ein großartiges Portrait erschaffen. Sie skelettiert die Absichten, Geheimnisse und schlechten Seiten ihrer Figuren gnadenlos, was immer Anlass für ein Schmunzeln ist.

Besonders ans Herz legen möchte ich euch auch den BBC-Dreiteiler zum Buch! Wirklich grandios 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *